Intensives Einzelfallcoaching

Hilfe bei psychischen Belastungen

Die SVLFG unterstützt Sie mit einem Coachingprogramm, bei dem Sie über mehrere Monate hinweg Begleitung von einem erfahrenen, speziell geschulten Psychologen, Ihrem persönlichen Coach erhalten. Gemeinsam finden Sie Lösungen, um mit belastenden Situationen, Krisen oder Ängsten umgehen zu können und gewinnen nachhaltig wieder mehr Lebensqualität.

Das Coaching passt sich Ihren Bedürfnissen an. Es erfolgt in telefonischen oder persönlichen Gesprächen und unterstützt Sie dabei, Konfliktmuster zu erkennen und zu verstehen, um sie dann durch die Aktivierung ihrer eigenen Ressourcen bewältigen zu können.

Was bietet Ihnen das Coaching?

  • Ermittlung des Beratungsbedarfs
    In einem ersten Coaching besprechen Sie und Ihr Coach Ihre aktuelle Situation.
  • Begleitung durch einen persönlichen Coach
    Ihr Coach entwickelt mit Ihnen Lösungen, wie Sie mit Ihren derzeitigen Herausforderungen umgehen können.
  • Regelmäßige Coachings
    Mit Ihrem Coach vereinbaren Sie regelmäßige Termine telefonisch oder vor Ort zu für Sie passenden Zeiten.
    Das Telefoncoaching ist seit vielen Jahren eine bewährte Methode, die Ihnen zeitliche und räumliche Flexibilität bietet. In manchen Fällen sollte man sich lieber persönlich zum Coaching sehen. IVP vermittelt Ihnen wohnortnah einen qualifizierten Coach.
  • Psychosoziale Beratung
    Bei sozialen Problemen vermitteln wir Ihnen weitere Unterstützungsmöglichkeiten: Beratungsstellen (wie z.B. die landwirtschaftliche Familienberatung), Selbsthilfegruppen, kirchliche und staatliche Hilfsangebote
  • Krisenhotline
    In schwierigen Situationen finden Sie rund um die Uhr Hilfe über eine Krisenhotline, die Sie 24 Stunden an sieben Tagen erreichen können.
  • Bis zu sechsmonatige Programmdauer
    Sollte sich im Verlauf des Coachings ein weiterer Unterstützungsbedarf ergeben, berät Ihr Coach Sie über Hilfsangebote und sucht mit Ihnen passende Maßnahmen vor Ort.
  • Flexible und persönliche Ansprache
    Das Programm berücksichtigt Ihre persönliche Situation. Über die gesamte Dauer arbeiten Sie mit einem erfahrenen, festen Coach zusammen. Die Termine können Sie ganz einfach telefonisch wahrnehmen oder bei Bedarf auch persönlich.
  • Freiwillige, kostenlose Teilnahme
    Das Coaching wird durch die SVLFG finanziert – Ihnen entstehen keine Kosten. Ihre Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.

Wie können Sie teilnehmen?

Studie zur Wirksamkeit von telefonbasierten Einzelfallcoachings in den grünen Berufen (TEC-A)

Die Studie wird im Rahmen der Kampagne "Mit uns im Gleichgewicht" von den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Ulm als wissenschaftliche Partner der SVLFG seit November 2018 durchgeführt. Es wird untersucht, inwieweit psychische Beschwerden und Belastungen durch ein telefonbasiertes Coaching reduziert werden können, um schweren und langanhaltenden Erkrankungen vorzubeugen.

Für die wissenschaftliche Überprüfung dieser Wirksamkeit werden alle Teilnehmer zufallsbasiert zwei Studiengruppen (50:50) zugeteilt. Während die Teilnehmer von Gruppe A am intensiven Einzelfallcoaching teilnimmt, erhalten die Teilnehmer von Gruppe B spezifische Informationen bezüglich Stress, Erschöpfung und psychische Beschwerden sowie Hilfestellung bei der Nutzung von Gesundheitsangeboten aus der Regelversorgung.

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie, das Unterstützungsprogramm der SVLFG und die Versorgung weiter zu verbessern. Das ist die Voraussetzung dafür, dass zukünftig viele weitere Betroffene davon profitieren. Die Teilnahme an der Studie und die damit verbundene Nutzung des Angebots sind für Sie selbstverständlich komplett kostenlos. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und Ergebnisse der Studie nur in vollständig anonymisierter Form veröffentlicht. 

Nähere Informationen zu der Studie können Sie der nachfolgenden PDF-Datei entnehmen.

Sie haben Interesse? 
Unter folgenden Voraussetzungen können Sie an der Studie teilnehmen:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie sind als Unternehmer oder mitarbeitende Angehörige bei der Landwirtschaftlichen Alterskasse (LAK) oder als Altenteiler bei der Landwirtschaftlichen Krankenkasse (LKK) versichert
  • Sie befinden sich aktuell nicht in Psychotherapie
  • Sie verfügen über einen Computer/Laptop mit Internet-Zugang, eine E-Mail-Adresse und ein Telefon/Handy
  • Sie sind bereit, an vier wissenschaftlichen Online-Befragungen über den Zeitraum von 18 Monaten teilzunehmen (Dauer: circa 45-60 Minuten)

So nehmen Sie an der Studie teil:

Beantworten Sie einfach unsere Eingangsbefragung unter der URL https://ww2.unipark.de/uc/teca-selbsttest/.

Alternativ nutzen Sie gerne den nachstehenden QR-Code.

QR Code Studienteilnahme SVLFG

Weitere Informationen zur Studienteilnahme erhalten Sie nach Abschluss der Eingangsbefragung per E-Mail.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne telefonisch (Tel: 09131-85 67563 – Mo-Do: 10-13 Uhr) oder per Mail (projekt-teca@fau.de) an unser Studienteam.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer oder Teilnehmerin bei unserer Studie begrüßen zu dürfen!

Ihr Studienteam der Universität Erlangen-Nürnberg

Diese Studie ist ein Projekt der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Ulm und wird gefördert durch die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Logo SVLFG
 
Logo FAU
 
Logo Uni Ulm
 

Unkompliziert teilnehmen:

Dieses Versorgungsmodell wird von der SVLFG direkt finanziert.

Sie entscheiden eigenständig darüber, ob Sie nach diesem Modell behandelt werden möchten. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit von Ihnen beendet werden.

Wenn Sie die Möglichkeiten nutzen möchten, lassen Sie sich ausführlich beraten.

+49 (0) 09131-85 67563
Montag bis Donnerstag
von 10:00 bis 13:00 Uhr

Oder schreiben Sie uns unter
projekt-teca@fau.de

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns:Email an IVP

Kontakt

Persönlich erreichen Sie uns in unserem Büro in Hamburg:
IVPNetworks GmbH   |    Conventstr. 8-10    |   22089 Hamburg

Telefon:  +49 (0) 40 – 22 63 06 70
Telefax:   +49 (0) 40 – 22 63 06 799

(C) 2018 IVPNetworks